Alles über Krampfadern: Risikofaktoren, Symptome, Behandlung, Prävention

Venenerkrankungen der unteren Extremitäten sind lebensbedrohlich. Die Behandlung von Krampfadern kann nicht für später verzögert werden. Die moderne Medizin bewältigt die Entwicklung von Krankheiten.

Was sind Krampfadern?

In den unteren Körperteilen kann sich eine Blutstase bilden. Dies ist auf die Bewegung des Blutflusses im Körper zurückzuführen. In den Arterien bewegen sie sich auf und ab. In venösen Gefäßen von unten nach oben, was aufgrund physikalischer Gesetze viel schwieriger ist. Damit der Fluss von Natur aus effizient von unten ansteigen kann, erhielt eine Person eine Kapillarklappe. Es funktioniert durch Bewegen der Beinmuskeln. Sie schrumpfen. Dies zwingt das Blut, nach oben zu fließen.

Krampfadern an den Beinen

Krampfadern sind eine Krankheit, die eine Veränderung der Gefäßstruktur, ihrer Dehnung und des Auftretens von Knoten hervorruft. Infolgedessen funktioniert der Ventilmechanismus nicht richtig und kann nicht vollständig schließen. Ein großer Blutfluss strömt in das beschädigte Gefäß, ohne es vollständig zu "drücken", was zu einer übermäßigen Ansammlung und Entzündung der Stelle führt. Es bildet sich eine Blutstagnation.

Aufgrund der menschlichen Anatomie erhalten die Gefäße der Beine im Bereich der Beckenorgane die Hauptlast. Die Venen der Speiseröhre können betroffen sein.

Krampfadern sind seit langem eine bekannte Krankheit. Aus der Anamnese erfuhren die Ärzte, dass die Beschreibung der Symptome, die ersten Versuche, die Krankheit zu behandeln, auf die Zeit des Lebens von Hippokrates zurückgeht. Sowohl Frauen als auch Männer leiden an der Krankheit. Das schwächere Geschlecht ist häufiger mit den ersten Symptomen der Krankheit konfrontiert als das starke. Die akuten Formen landen im Krankenhaus, Behinderung.

Couperose ist eine Art von Krampfadern im Gesicht. Blut verstopft die Venen im Nacken. Intradermale Manifestationen sind nicht gefährlich, weisen jedoch auf das Auftreten von Problemen in den Gefäßen hin. Es liegt eine Erkrankung der Augen, des Kehlkopfes, des Halses, der Finger und der Schulter vor. Die Augenmanifestation bedroht Sehprobleme. Die Erweiterung der Blutgefäße in der Mundhöhle, die Vergrößerung der Venen im Nacken und in den Armen führt zu körperlichen und ästhetischen Problemen.

Symptome von Krampfadern

Die ersten Anzeichen der Krankheit können unbemerkt bleiben. Die Beine können im Unterschenkelbereich anschwellen, es gibt eine leichte Schwere, besonders am Ende des Tages. Die Konturen der Venen sind vor den Augen verborgen oder optisch nicht vergrößert. Dies ist die heimtückische Wirkung von Krampfadern. Es wird empfohlen, die Behandlung früh zu beginnen, aber die meisten Menschen kümmern sich nicht um Ödeme und Schweregrade.

Patienten suchen Hilfe zu einem Zeitpunkt, an dem visuelle Symptome in Form von geschwollenen dunklen Venen am Körper auftreten. Zu einem späteren Zeitpunkt werden weitere Manifestationen von Krampfadern hinzugefügt:

  • Die Beine werden schnell müde. Der Höhepunkt der Müdigkeit ist am Abend.
  • Die Schwellung wird schlimmer. Es kann von einem Schmerzsyndrom begleitet sein.
  • Periodische Krämpfe treten in den Muskeln der unteren Extremitäten auf.
  • Eine Person bemerkt, dass die sogenannten zyanotischen Sternchen an den Beinen aufgetreten sind: Die Bereiche der Venen werden merklich dunkler, lokalisiert in bestimmten Bereichen der Haut. Venen schwellen an, schwellen an, schwellen an.
  • Hautpartien sind gereizt, anfällig für Geschwüre und Ekzeme.
Manifestationen von Krampfadern an den Beinen

Der Internationale Klassifikator für Krankheiten identifiziert 6 Stufen. Nachdem Phlebologen klinische Informationen gesammelt und die erforderlichen Untersuchungen durchgeführt haben, diagnostizieren sie bei dem Patienten Krampfadern. Stellen Sie sicher, dass Sie das Entwicklungsstadium der Krankheit gemäß der Klassifizierung angeben:

  1. Die sogenannte Nullstufe. Nur die primären Symptome treten in Form von Schweregefühl in den Beinen und minimaler Schwellung auf.
  2. Die ersten Besenreiser beginnen zu erscheinen.
  3. Die Venen dehnen sich aus, sie ragen auf die Hautoberfläche.
  4. Die Schwellung der Beine nimmt zu, das Schmerzsyndrom wird hinzugefügt.
  5. Die Haut an den Beinen ändert ihre Farbe. Es wird braun.
  6. Das Stadium, in dem Krampfadern als vernachlässigt gelten. Es ist gekennzeichnet durch das Auftreten von ulzerativen Manifestationen, ein brennendes Gefühl, die Venen sind stark geschwollen.
  7. Es bilden sich trophische Geschwüre. Durch den Riss besteht Blutungsgefahr.

Um die Diagnose zu bestätigen, werden Phlebologen angewiesen, spezielle Tests mit einem Tourniquet durchzuführen.

Menschen, die einen unangemessenen Lebensstil führen, spüren in den ersten Jahren die ersten Anzeichen von Krampfadern. Mit zunehmendem Alter kann das Fortschreiten der Krankheit ohne Behandlung nicht verhindert werden.

Risikofaktoren für die Entwicklung von Krampfadern

Krampfadern an den Beinen sind eine Krankheit, deren Veranlagung vererbt wird. Wenn eine Person in der Familienanamnese Krampfadern hat, besteht die Gefahr, dass die Wände der venösen Gefäße geschwächt werden. Es gibt andere Faktoren, die den Beginn und die Entwicklung der Krankheit beeinflussen, einschließlich solcher ohne genetische Veranlagung:

  • Bewegungsmangel. Ohne Bewegung ist es für die Muskeln schwieriger, das Blut nach oben zu "drücken".
  • Krampfadern werden bei Männern seltener als bei Frauen festgestellt. Es ist wahrscheinlicher, dass sie an einer Entzündung der Leistenvene leiden.
  • Die Arbeit, auf der eine Person ständig sitzt, bleibt bewegungslos.
  • Intensive körperliche Aktivität mit schwerem Heben.
  • Unbequeme Schuhe. Stöckelschuhe tragen.
  • Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko, Krampfadern zu entwickeln.
  • Häufige Schwangerschaften
  • Rauchen, Alkoholmissbrauch.
  • Bewegungseinschränkungen, unbequeme und übergroße Kleidung.
  • Häufiges Waschen im heißen Bad, Dampfbad.
  • Tolles Körpergewicht.
  • Schlechtes und ungesundes Essen.
  • Häufige Verstopfung
ein sitzender Lebensstil als Ursache für die Entwicklung von Krampfadern

Es gibt viele Faktoren, die den Krankheitsverlauf fördern. Ohne Gesundheitskontrolle besteht für eine Person das Risiko schwerwiegender venöser Probleme.

Alter und Beruf

Ein Kind, ein Teenager, der mit Krampfadern konfrontiert ist, muss dringend behandelt werden. Die Gründe für die Entwicklung der Krankheit in diesem Alter sind folgende:

  • angeborene Krankheit;
  • Infektion;
  • Pathologie der Fußstruktur;

Die charakteristischen Symptome der Krankheit in einem frühen Alter haben ihre eigenen Merkmale und unterscheiden sich von den Symptomen der Krankheit bei Erwachsenen. Die Krankheit beginnt sich mit einer oberflächlichen Veränderung der Haut von Armen, Beinen, Netzen und Verdickungen zu manifestieren. Es kann scharf oder lang anhaltend sein. Wenn das Baby wächst, verwandeln sich die unteren Gliedmaßen. Das Risiko einer Thrombophlebitis ist möglich. Dann ist die Haut an den Händen von der Krankheit betroffen.

Die Krankheit wird nicht von alleine verschwinden. Die Prognose ist ohne Komplikationen nur bei Behandlung günstig. Es ist unmöglich, die Bildung einer aktiven Pathogenese mit Volksheilmitteln zu verhindern. Die Folge wird der Übergang der Krankheit zu einer chronischen Form sein.

Bei Erwachsenen werden die Gefäße weniger elastisch. Blutströme sammeln sich an schwer durchlässigen Stellen an und erweitern die Blutgefäße. Das Ventil funktioniert nicht mehr richtig und der Entzündungsprozess beginnt.

Die Arbeit, die mit langem Sitzen oder ständigem Stehen an einem Ort verbunden ist, ist ein ungünstiger Faktor. Aufgrund des Mangels an ständiger Blutbewegung ist der Aufstieg schwieriger. Die Gefäßklappe beginnt sich abzunutzen. Eine Person erhält die ersten Anzeichen für die Entwicklung von Krampfadern.

Lebensstil

Bei den ersten Manifestationen von Krampfadern verschreibt der Arzt eine Anpassung an den Lebensstil des Patienten. Empfehlungen für das Leben. Dies wird die Entwicklung von Krampfadern verlangsamen:

  • Es ist notwendig, enge und enge Venen an den Beinen der Kleidung aufzugeben. Es sollte die normale Bewegung des Blutes im Körper nicht beeinträchtigen.
  • Es ist verboten, mit gekreuzten Beinen zu sitzen, sie unter sich zu beugen und den Kniebereich zu drücken. Dies führt zum Auftreten einer Blutstauung.
  • Minimieren Sie die Exposition der Haut gegenüber hohen Temperaturen. Heißes Bad, Sauna, Bad verboten. Eine Kontrastdusche wird empfohlen.
  • Längerer Sonneneinstrahlung ist nicht gestattet.
  • Minimieren Sie das Heben schwerer Gegenstände. Wenn dies nicht möglich ist, wird die Verwendung von Kompressionsunterwäsche für die Beine gezeigt.
  • Verschiedene Arten der Haarentfernung am Körper sind verboten, wenn eine Erwärmung stattfindet. Dazu gehören Elektrolyse und Heißwachsen.
  • Trinken Sie eine minimale Menge Flüssigkeit. Im Durchschnitt 2 Liter. Die Normen hängen vom Gewicht, dem Lebensstil ab. Tee, Kaffee, Säfte sind keine Flüssigkeiten, die die Wasserreserven des Körpers auffüllen. Sie werden nicht berücksichtigt.
  • Diät und Ernährung. Das Essen von Ballaststoffen ist wichtig, um Verstopfung vorzubeugen. Die Diät sollte Lebensmittel enthalten, die Ascorbinsäure, Vitamin E und Vitamin P enthalten.
  • Um den Blutfluss von den unteren Extremitäten während des Tages zu unterstützen. Heben Sie einfach Ihre Beine 30 Minuten lang über Ihren Kopf. Verwenden Sie für mehr Komfort ein Sofa. Es wird empfohlen, mit einer Rolle unter den Füßen zu schlafen. Dies verbessert die Durchblutung.
  • Überprüfen Sie Ihr Gewicht. Die zusätzlichen Pfunde üben Druck auf die unteren Extremitäten, die Blutgefäße aus. Dies stimuliert die Entwicklung von Stauungen, Entzündungen in den Venen.
  • Holen Sie sich eine spezielle Massage.
Fußmassage bei Krampfadern

Krampfadern sind eine Langzeiterkrankung. Die Entwicklung von Krampfadern wird gestoppt, indem die Grundregeln des Lebensstils mit einer Krankheit eingehalten werden.

Hormontherapie

Nur ein Gynäkologe kann eine hormonelle Behandlung verschreiben und Verhütungsmittel für das schwächere Geschlecht auswählen. Wenn bei einer Patientin der Verdacht auf Krampfadern besteht, wird sie zu einer Konsultation mit einem Phlebologen und den erforderlichen Tests überwiesen. Dies liegt an der Tatsache, dass einige Hormone eine Vasodilatation verursachen und den Blutdruck erhöhen. Östrogen ist eine beliebte Zutat in weiblichen Pillen. Sein Überschuss im Körper verursacht eine starke Blutgerinnung. Der Durchgang durch die Venen ist schwierig. Blutgerinnsel und entzündliche Prozesse treten auf.

Ohne die Aufsicht von Ärzten ist die Ernennung einer Hormontherapie für eine Frau gefährlich.

Wie Krampfadern zu behandeln

Vor der Verschreibung der Behandlung stellt der Arzt eine Diagnose und identifiziert das Stadium der Krankheit. Methoden zur Behandlung von Krampfadern können miteinander kombiniert werden:

  • Salben, Cremes, Anpassungen des Lebensstils, die Einführung sanfter körperlicher Aktivität. Die Behandlung wird in den frühen Stadien der Krankheit wirksam sein.
  • Traditionelle Methoden zur Behandlung von Krampfadern zu Hause zeigen sich bei den ersten Manifestationen der Krankheit. Sie können auch in Kombination mit der vom Arzt gewählten Hauptmethode zur Bekämpfung der Krankheit eingesetzt werden.
  • Sklerotherapie. Die Methode basiert auf der Entfernung der betroffenen Vene ohne Operation. Dies wird durch die Einführung eines speziellen Arzneimittels erreicht, das an den Wänden des Gefäßes haftet. Der Blutfluss in diesen Bereich stoppt und wird auf gesunde Venen verteilt. Die Wirkung des Verfahrens ist langfristig, manchmal lebenslang. Es ist schwierig, in fortgeschrittenen Stadien eine vollständige Heilung zu erreichen.
  • Koagulation. Mit der Behandlungsmethode können Sie die betroffene Vene mit einem Laser entfernen. Dieses Verfahren wird in seiner Effizienz mit der chirurgischen Entfernung des Gefäßes gleichgesetzt. Es wird in fortgeschrittenen Fällen nicht verwendet.
  • In den späteren Stadien der Krankheit, wenn Geschwüre, Ekzeme, auftreten, wird eine chirurgische Behandlungsmethode angewendet. Die Entfernung des betroffenen Gefäßes erfolgt mit einem kleinen Einschnitt. Die Operation hinterlässt keine Narben, Narben. Rückfälle können auftreten.
Der Phlebologe behandelt Krampfadern in den Beinen

Ärzte empfehlen, die Behandlung der Beinvenen nicht zu verzögern. In der Anfangsphase kann auf einfache Methoden verzichtet werden. So bleiben Sie gesund.

Körperliche Bewegung

Krampfadern an den Beinen schließen körperliche Aktivität nicht aus. Ärzte empfehlen, erlaubte Sportarten und Übungen zu praktizieren, um:

  • Verbesserung der Durchblutung der Extremitäten;
  • Stärkung der Blutgefäße;
  • die allgemeine Gesundheit stärken.

Es gibt Grundregeln für den Umgang mit einem Streit um Krampfadern. Die Einhaltung ist obligatorisch:

  • Vergessen Sie nicht, während des Unterrichts Wasser zu trinken. Der Körper verliert viel Flüssigkeit. Von dort kommt die Verdickung des Blutes.
  • Die Muskeln des Oberkörpers dürfen ohne wesentliche Einschränkungen trainiert werden. Die Ausnahme ist das Heben von Gewichten im Stehen.
  • Machen Sie die Übungen vorzugsweise im Sitzen oder Liegen.
  • Wenn möglich, tragen Sie zum Trainieren Kompressionsstrümpfe.

Sportarten sind unterteilt in erlaubt, mit Einschränkungen zulässig und verboten. Diejenigen, die für eine Krankheit angezeigt sind, umfassen:

  • Schwimmen. Sichere Art der körperlichen Aktivität. Das Atmen während des Trainings verbessert die Durchblutung und minimiert die Belastung der Gelenke.
  • Gehen. Ein 30-minütiger Spaziergang in flottem Tempo verbessert die Durchblutung und lindert stagnierende Herde in den unteren Extremitäten. Es ist nicht gestattet, mit ungeeignetem Schuhwerk auf den Straßen zu gehen.
  • Radfahren. Die Beine sind in ständiger Bewegung.
Radfahren als Sport für Krampfadern erlaubt

Der Rest der körperlichen Aktivität erfolgt mit geringfügigen Einschränkungen. Sportarten, die Ärzte nach der Untersuchung für Patienten mit Krampfadern für zulässig halten:

  • Laufen. Es ist obligatorisch, spezielle Laufschuhe zu tragen. Eine spezielle Kontrolle über die Technik ist erforderlich.
  • Fitnessstudio. Der Arzt, der Trainer, wählt eine Reihe von Übungen aus, die nicht verboten sind.

Sport ist verboten, bei dem es Elemente gibt, die für diejenigen kontraindiziert sind, die an Krampfadern der Beine leiden. Ärzte verhängen ein lebenslanges Verbot für sie:

  • Kniebeugen
  • mit schweren Gewichten arbeiten;
  • Sprünge, Sportarten, bei denen die Füße ständig auf die Oberfläche des Bodens treffen, Flur, Stadion.

Krampfadern sind eine Kontraindikation für den Profisport. Ärzte erlauben Ihnen nicht, an anstrengenden Sportarten teilzunehmen, die nicht einmal erlaubt sind.

Kompressionsunterwäsche

Die Verwendung von medizinischer Unterwäsche ist in der postoperativen Phase angezeigt, um innere Schäden an den Blutgefäßen zu verhindern und das Risiko für die Entwicklung der Krankheit zu verringern. Es wird ständig in den späteren Stadien der Krankheit verwendet. Der Arzt gibt den gewünschten Kompressionsgrad und die Art der Kleidung an:

  • Kniestrümpfe. Schützt die Venen im Knöchelbereich unterhalb des Knies.
  • Strümpfe Helfen Sie denen, die an Krampfadern im Bereich bis zur Mitte des Oberschenkels leiden.
  • Socken. Angezeigt für schwangere Frauen, die Verletzungen der oberen Oberschenkelabschnitte erleiden.

Es ist notwendig, ein Medizinprodukt mit strikter Größe zu wählen. Die Kompressionsklasse beginnt bei 1 und reicht bis 4. Die letzte - für die fortgeschrittensten Stadien der Krankheit. Die Kompressionsklasse 0 wurde erstellt, um das Auftreten von Krampfadern zu verhindern. Es gibt Modelle für beide Geschlechter: männlich und weiblich.

Medizin

Die Behandlung in den frühen Stadien der Manifestation der Krankheit erfolgt mit speziellen Medikamenten - Venotonika. Sie verhindern eine Blutverdickung, stärken die Wände der Blutgefäße. Sie wirken nachhaltig auf das Gefäßsystem. Das Mittel wird in Kursen eingenommen, die von einem Arzt verschrieben werden.

Ärzte verschreiben nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Die Acetylsalicylsäurebase unterstützt die Durchblutung und beseitigt stagnierende Herde.

Salben und Gele auf Heparinbasis sind im Frühstadium wirksam. Sie lindern Schweregefühle, Schwellungen und Müdigkeit der unteren Extremitäten.

Operation

Chirurgen und Phlebologen raten davon ab, Krampfadern in einen Zustand zu bringen, in dem eine medikamentöse Behandlung nicht hilft. Eine Operation ist erforderlich. Wenn die Krankheit bis zu dem Stadium fortschreitet, in dem eine tiefe Venenschädigung begonnen hat, wird eine chirurgische Entfernung des Gefäßes vorgeschrieben.

Die Operation wird in kurzer Zeit unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Danach gibt es keine Narben, Narben. Sie müssen mindestens 4 Wochen lang Kompressionsstrümpfe tragen.

Krampfadernoperation an den Beinen

Operationen, die nicht mit Krampfadern zusammenhängen, sind gefährlich, wenn Sie postoperativ keine Kompressionskleidung tragen. In diesem Fall können nach der Operation wieder Krampfadern auftreten.

Prophylaxe

Büroangestellte, Frauen und schwangere Frauen sind von der Krankheit bedroht. Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, die Grundregeln eines gesunden Lebens zu befolgen:

  • Alkohol, Zigaretten loswerden;
  • viel in bequemen Schuhen laufen;
  • Reduzieren Sie den Umfang des Schwergewichtstrainings.
  • trinke viel sauberes Wasser;
  • eine Vielzahl von Lebensmitteln essen;
  • vorbeugende Pflege für müde Beine durchführen;
  • korrekter Vitaminmangel.

Bei den ersten Anzeichen von Schwere in den Beinen, Schwellung, wird empfohlen, einen Phlebologen aufzusuchen. Wird die notwendigen Untersuchungen durchführen. Er wird Ihnen sagen, wie Sie einen Patienten mit Krampfadern behandeln können. Wenn die Person gesund ist, gibt der Arzt eine Liste mit Empfehlungen, wie das Auftreten von Krampfadern verhindert werden kann.