Krampfadern an den Beinen: Behandlung zu Hause.

Die Rezepte unserer Großmütter sind zeitgetestet und werden daher bei Krampfadern angewendet, sofern sie von einem Arzt genehmigt werden müssen. Das Folgende sind Rezepte für die orale Verabreichung.

Wer sich im Sommer auf dem Feld ausruht und den Garten jätet, sollte die Tassen wegstellen und als Teekanne verwenden. Die Reste der Kappen sollten getrocknet und für den Winter gelagert werden. Um Tee zu machen, benötigen Sie 1 TL. Bereiten Sie die trockenen Rohstoffe in einem Glas kochendem Wasser vor und lassen Sie sie eine Stunde lang stehen. Ein Glas des Arzneimittels sollte dreimal täglich eingenommen werden. Die fortgesetzte Verwendung lindert Venenprobleme und Sehstörungen.

Eine Infusion von Äpfeln ergibt eine gute Wirkung. Sie müssen 3 reife Früchte nehmen, sie in 8 Stücke schneiden, 1 Liter kochendes Wasser in einen Topf gießen, schließen und 4 Stunden lang einwickeln. Die Äpfel sollten püriert werden, bis sie püriert und durch ein Sieb gesiebt werden. Sie sollten 200 ml Apfelaufguss mit Honig vor den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen einnehmen.

Knoblauch ist ein Gefäßreiniger. Es wird empfohlen, Krampfadern zu Hause zu behandeln. Es gibt viele Rezepte in der traditionellen Medizin und jedes ist gut. Sie müssen 700 g Knoblauch nehmen, schälen und kneten, bis er weich ist. Ein kg Honig wird dem Knoblauchbrei zugesetzt und 5 Tage ruhen gelassen. Eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten müssen Sie 1 TL essen. Massen. Das Mittel wird genommen, bis es fertig ist.

Die Brennnesselinfusion hilft bei der Behandlung früher Krampfadern. Sie benötigen 3 Esslöffel. Gießen Sie die Brennnesseln in eine Thermoskanne, gießen Sie einen Liter kochendes Wasser und lassen Sie sie 40 Minuten einwirken. Trinken Sie zwischen den Mahlzeiten 0, 5 Tassen Infusion. Brennnessel kann das ganze Jahr über behandelt werden, Rohstoffe werden in der Apotheke ohne Rezept verkauft.

Brennnessel ist eine wirksame Behandlung für frühe Krampfadern.

Rosskastanie hilft bei Gefäßproblemen. Sie müssen eine Tinktur aus Blumen, Früchten oder Rinden vorbereiten. Mahlen Sie die Rohstoffe, geben Sie 10 g in ein Glas und gießen Sie 100 ml Wodka ein. Zehn Tage lang wird die Tinktur im Dunkeln aufbewahrt, gefiltert und dreimal täglich vor den Mahlzeiten mit jeweils 30 Tropfen eingenommen. Dieses Arzneimittel kann verwendet werden, um die Venen vor dem Schlafengehen zu schmieren.

Wenn die Kastanien blühen, können Sie die Blumen nehmen, hacken und auspressen. Ein solches Medikament kann zweimal täglich mit 25 Tropfen eingenommen und mit Wasser verdünnt werden.

Haselnussblätter lindern Beinschmerzen und Entzündungen. Sie sollten 1 Teelöffel in eine Thermoskanne geben. gehackte getrocknete Haselnussblätter und 250 ml kochendes Wasser gießen. Die Mischung wird 15 Minuten lang infundiert, dann werden 4 mal täglich 100 ml eingenommen. Wenn Sie die Blätter nicht von der Walnuss bekommen können, können Sie die Rinde verwenden. Sie benötigen ca. 7 g gehackte Rinde, die mit einem Glas kochendem Wasser hergestellt und 10 Minuten gekocht wird. Dann die Brühe abseihen und 2 mal am Tag trinken.

Die Mumie hilft bei der Behandlung von Venen zu Hause; beeinflusst die Zusammensetzung und den Zustand des Blutes. Der Kurs dauert 10 Tage. Während dieser Zeit müssen Sie zweimal täglich eine Mumientablette in einem Esslöffel Wasser auflösen. Nach 3 Tagen spüren Sie das Ergebnis: Schwellung und weniger Schmerzen.

Ein weiteres verfügbares Mittel ist Muskatnuss. Mahlen Sie das Gewürz, nehmen Sie 1 TL. Walnüsse und 1 Glas heißes Wasser gießen. Wenn die Infusion abgekühlt ist, fügen Sie 1 TL hinzu. Honig und eine halbe Stunde gehen lassen. Sie müssen das Medikament morgens nach dem Aufwachen trinken und sofort eine neue Portion zubereiten, die nach 2 Stunden benötigt wird.

Gemahlene Muskatnuss für Krampfadern an den Beinen

Sie müssen dies einen Monat lang wiederholen. Sie können auch eine alkoholische Tinktur zubereiten: Gießen Sie 200 mg gemahlene Walnuss in einen Glasbehälter und 1 Liter Wodka. Filtern Sie nach 2 Wochen die Infusion und nehmen Sie morgens 20 Tropfen bis zum Ende der Mischung.

Behandlung von Krampfadern mit Hausmitteln.

Diejenigen, die frühe Krampfadern der unteren Extremitäten haben, können zu Hause mit Kompressen, Lotionen, Massagen und Bädern behandelt werden. Die folgenden Rezepte sind recht einfach und effektiv, haben sich bewährt und wurden vielfach kritisiert. Bevor Sie jedoch zu Hause Krampfadern behandeln, sollten Sie einen Phlebologen konsultieren.

Sie benötigen eine reife Tomate. Es wird in dünne Kreise geschnitten, mit Venen bedeckt, und die Scheiben werden mit einem Verband fixiert. Eine solche einfache Kompresse wird 2 Stunden lang stehen gelassen, dann werden die Tomaten entfernt, die Füße gewaschen und die frischen aufgetragen. Dies muss den ganzen Tag über erfolgen. Wenn Sie nicht ständig Tomaten hacken möchten, können Sie sie in Kartoffelpüree hacken, sie auf dem Tuch verteilen, um Kompressen zu machen, und dann Ihre Beine damit umwickeln. Wenn die Tomaten nicht reif sind, ist das in Ordnung, der Effekt ist der gleiche. Die Behandlung mit Tomaten dauert 2 Wochen, danach wird eine Verbesserung des Wohlbefindens festgestellt.

Apfelessig ist weithin bekannt für seine medizinischen Eigenschaften. Für diejenigen, die nicht wissen, wie man Krampfadern zu Hause mit Essig loswird, werden wir Ihnen sagen: Sie müssen Ihre Füße zweimal täglich schmieren und auch oral einnehmen, 2 Teelöffel in einem Glas Wasser auflösen. Essig und 2 mal am Tag trinken. Dies verhindert die Blutgerinnung und stimuliert die Durchblutung.

Getrocknetes Schöllkraut ist gut für Kompressen. Sie müssen 4 EL gießen. Kräuter mit Wasser kochen, kochen und 10 Minuten abgedeckt stehen lassen. Als nächstes filtern Sie die Brühe und befeuchten Sie ein Käsetuch. Die Beine sind mit Gaze umwickelt, Frischhaltefolie wird oben aufgetragen und eine Stunde lang stehen gelassen. Nach dem Entfernen der Kompresse wird die Haut mit Sonnenblumenöl geschmiert, das nicht verfeinert wurde. Der Kurs dauert eine Woche, dann wieder eine Pause - Behandlung.

Die Honigbehandlung bei Krampfadern an den Beinen hilft bei der Lösung von Hautproblemen. Wraps sollten 4 Tage hintereinander einmal im Monat durchgeführt werden. Sie können jeden Honig nehmen, die Hauptsache ist natürlich. Das Tuch für die Kompresse sollte aus Leinen oder Baumwolle bestehen. Der Honig wird auf dem Tuch verteilt, um die Beine gewickelt, mit einem Verband oder Pflaster fixiert und 2 Stunden stehen gelassen. An den Tagen 2 und 3 beträgt die Retentionszeit des Pads 4 Stunden, und am Tag 4 wird das Pad über Nacht stehen gelassen.

Die Behandlung von Krampfadern mit Honig kann Hautprobleme lösen

Die Sommerbehandlungsoption ist für diejenigen geeignet, die Absinth anbauen. Die frischen Zweige der Pflanze werden geschnitten, unter dem Wasserhahn gewaschen, getrocknet und fein gehackt. Wenn Sie eine Tasse Absinth bekommen, müssen Sie Joghurt nehmen und mit Kräutern mischen. Ein Brei wird auf den Stoff aufgetragen, an den Beinen befestigt und 30 Minuten lang stehen gelassen. Während der Kompression sollten Sie sich mit über die Höhe Ihres Kopfes erhobenen Beinen hinlegen. Die Kompressen werden einen Monat lang jeden Tag wiederholt.

Auch wenn das Rezept ungewöhnlich ist, negiert dies nicht seine Wirksamkeit. Dies ist das nächste Rezept zur Heilung von Krampfadern zu Hause. Sie müssen frische Birkenblätter sammeln und lange, schmale Taschen aus Baumwollstoff wie Golf nähen. Die Beutel sind mit Blättern gefüllt (es müssen mehr Blätter gesammelt werden) und die Beine werden darin platziert. Der obere Teil der Taschen wird mit Seilen am Bein befestigt, ohne die Venen einzuklemmen. Sie müssen auf einem so provisorischen Golfplatz bleiben, bis Ihre Füße schwitzen. Es ist notwendig, die Blätter auszutauschen und den Vorgang erneut zu wiederholen. Nach dem zweiten Eingriff verschwindet die Schwellung. Unsere entfernten Vorfahren kannten eine solche Birkensauna.

Wenn sich Krampfadern an den Beinen durch Geschwüre manifestieren, können Sie diese mit Hilfe von Kartoffeln heilen. Sie müssen 1 Kartoffel waschen, schälen und kochen, reiben. Die resultierende Masse wird in einer dicken Schicht direkt über dem Geschwür verteilt und mit einem Mullverband fixiert. Nach 5 Stunden wird die Kompresse gewechselt.

Das Reiben und Massieren der Heilung erfolgt mit Kalanchoe-Tinktur. Sie müssen die Blätter nehmen, trocknen und fein hacken. In ein 500-ml-Glas Kalanchoe in zwei Hälften zerdrücken und bis zum Rand mit Wodka füllen. Die Tinktur wird eine Woche im Schrank aufbewahrt und dann gefiltert. Dieses Mittel wird jeden Tag verwendet, um die Beine von unten nach oben leicht zu reiben und zu massieren.

Die Kohlkompresse ist eine der einfachsten Behandlungen. Der Kurs dauert einen Monat, in dem täglich frische Kohlblätter auf die Füße aufgetragen werden, die mit einem Küchenhammer leicht geschlagen werden. Vor dem Auftragen auf das Bein wird das Blatt mit nicht raffiniertem Öl besprüht. Als nächstes werden die Blätter mit einem Verband an den Beinen befestigt und über Nacht stehen gelassen.

Kohl komprimieren eine einfache Methode zur Behandlung von Krampfadern

Bei Patienten mit schweren Krampfadern an den Beinen kann eine Behandlung zu Hause mit Walnussöl versucht werden. Sie benötigen grüne Walnüsse. Sie werden fein gehackt, in einen Topf gegeben und zum Überziehen mit Olivenöl gegossen. Erhitzen Sie den Topf mit dem Inhalt bei schwacher Hitze auf etwa 40 Grad, geben Sie ihn in ein Glas und inkubieren Sie ihn 1 Monat lang. Das Medikament wird auch verwendet, um vergrößerte Venen zu schmieren.

Heilkräuter können die Manifestationen von Krampfadern reduzieren, Geschwüre auf der Hautoberfläche heilen. 2 TL werden benötigt. Kamille, Ringelblume, Johanniskraut, Schachtelhalm, Schafgarbe und Eichenrindenpulver. Mischen Sie alle Komponenten und gießen Sie 250 ml kochendes Wasser. Die Mischung wird 30 Minuten lang infundiert und dann für Kompressen verwendet.

Bei Krampfadern juckt die Haut des Patienten häufig und wird trocken. Um dieses Problem zu beseitigen, nehmen Sie Olivenöl, Sanddorn und Aloe-Saft zu gleichen Anteilen. Die Mischung wird zweimal täglich nach dem Wasser auf die Haut geschmiert, bis sich der Zustand verbessert.

Krampfadern können mit Akazie reduziert werden. Um die Infusion vorzubereiten, müssen Sie 4 EL einnehmen. Fein gehackte Akazienblüten, 100 ml Wodka einschenken, in einen fest verschlossenen Behälter geben und schütteln. Die Tinktur wird 3 Wochen gelagert und dann filtriert. Zur Behandlung müssen Sie es einmal täglich in Ihre Haut einreiben.

Geschwüre vor dem Hintergrund von Krampfadern verursachen viele Probleme. Johanniskraut hilft bei der Beseitigung von Hautproblemen. Sie müssen eine frische Pflanze pflücken, mahlen und in ein 500-ml-Glas gießen. Die Dose ist bis zum Rand mit nicht raffiniertem Öl gefüllt. Die Gerichte werden in ein Dampfbad gestellt und 6 Stunden lang erhitzt. Nach der zugewiesenen Zeit wird die Mischung abgekühlt und filtriert. In dem resultierenden Arzneimittel werden Wattepads angefeuchtet und an den Geschwüren fixiert.

Aus Flieder kann ein einfaches Medikament hergestellt werden. Sie brauchen keine Blumen, sondern Blätter, mehrere Stücke. Nach dem Spülen unter fließendem Wasser werden sie sofort auf die entzündeten Bereiche der Beine aufgetragen und mit einem Verband fixiert. Nach 1-2 Stunden werden die Blätter durch frische ersetzt und so weiter den ganzen Tag. Nachts werden Sie erhebliche Erleichterung verspüren.

Hopfenzapfen werden für eine Abkochung verwendet, die sowohl intern als auch extern universell verwendet werden kann. Sie müssen 2 Esslöffel nehmen. gehackte Zapfen und in 500 ml Wasser in einem Wasserbad ca. 15 Minuten erhitzen. Als nächstes müssen Sie die resultierende Zusammensetzung abseihen und als Flüssigkeit für Kompressen verwenden. Es ist auch nützlich, dreimal täglich vor den Mahlzeiten einen Sud innerhalb von 10 ml einzunehmen.

Heilt gut Geschwüre durch Krampfadern, hausgemachte Salbe. Sie müssen Apothekensalben mit Ichthyol und Birkenteer zu je 1 EL einnehmen. 1 Esslöffel hinzufügen. Honig, die gleiche Menge an innerem Fett und Aloe-Saft. Die Mischung bei schwacher Hitze erhitzen, ohne zu kochen. Sobald sich Blasen bilden, sofort vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Salbe wird auf die betroffene Haut aufgetragen, mit einem Verband bedeckt und fixiert. Es wird einmal am Tag gewechselt, bis die Salbe verschwunden ist.

Heilbäder haben sich bewährt. Sie müssen jeweils 50 g Weiden- und Eichenrinde nehmen, die Rohstoffe hacken und 5 Liter heißes Wasser einschenken. Die Mischung wird zum Kochen gebracht und 10 Minuten unter dem Deckel infundiert. Diese Brühe wird für Fußbäder verwendet, in denen die Füße 20 Minuten lang eingeweicht werden.

Prävention von Krampfadern

Wie jede Krankheit sind Krampfadern leichter zu verhindern als zu versuchen, sie und ihre Folgen zu beseitigen. Es gibt eine Reihe von Regeln, die die Wahrscheinlichkeit von Krampfadern verringern, selbst bei Personen, die genetisch für eine solche Pathologie prädisponiert sind. Diese wertvollen Empfehlungen lauten also wie folgt:

  • Ernährung anpassen: Süßigkeiten und Kuchen ausschließen, weniger Soja und Kaffee konsumieren, alkoholische Getränke;
  • Verhindern Sie einen Mangel an B-Vitaminen. Zur Vorbeugung können Sie Apothekenpräparate einnehmen.
  • Sitzen Sie nicht zu lange und wärmen Sie sich von Zeit zu Zeit auf, wenn es um Arbeit geht.
  • Wenn Sie mehr gehen, ziehen sich die Muskeln zusammen und das Blut zirkuliert durch sie.
  • Bei den ersten Symptomen (Krampfanfälle, Kribbeln) sollten Sie einen Arzt konsultieren.
Als vorbeugende Maßnahme wird empfohlen, Süßigkeiten und Kuchen von der Ernährung auszuschließen.

Zusammenfassend muss gesagt werden, dass die Auswahl an Rezepten zur Behandlung von Krampfadern zu Hause ziemlich groß ist. Rezepte sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden, um den Zustand nicht zu verschlimmern.